Theatertherapie

Mein Schwerpunkt in der Theatertherapie liegt in der theatertherapeutischen Einzel- und Paartherapie. So kann ich am Besten auf die einzelnen Personen eingehen.

Dafür nutze ich bestimmte Stilmittel aus dem Theater, um den Patienten bei vielen Themen zu helfen, den richtigen Ausdruck und den richtigen Umgang zu finden. Solche Themen sind beispielsweise:

 

  • Emotionsarbeit - die Arbeit mit Gefühlen
  • Abgrenzung / Nähe / Distanz
  • Förderung von sozialer Kompetenz
  • Förderung von Kommunikationsstrategien und sozialen Interaktionen
  • Erkennen der eigenen Verhaltensmuster und damit auch die Möglichkeit zur Veränderung unerwünschter  Verhaltensmuster
  • Möglichkeit, die eigene Perspektive zu wechseln
  • Entdeckung der eigenen Kreativität und Individualität
  • Schaffung von Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl

 

 

Die Art der Therapie ist individuell. Ich arbeite körperorientiert ohne Requisiten, aber auch gerne mit Requisiten oder Handpuppen. Wir gehen während der Therapie vielleicht auch durch verschiedene Methoden der Theatertherapie, denn das Ausprobieren gehört auch einfach dazu. Entdecken Sie Ihren inneren Spieltrieb und Ihre intuitiven Ideen.  Die Theatertherapie lebt von unseren Improvisationen und Sie werden bald feststellen, was in Ihnen steckt.

Gerne können wir vorab einen Termin vereinbaren, in dem ich Ihnen genau erläutern kann, was in einer Theatertherapie auf Sie zukommt. Danach können Sie sich entscheiden, ob Sie mit dieser Methode arbeiten möchten.

Ich freue mich drauf!